Kuba: Havannas 500. Geburtstag

Gratulation – 500 Jahre Havanna . . . 

Das ist die Kuba-Reportage von Martina Miethig zum 500. Geburtstag von Havanna in 2019 und der Restaurierung des Capitolios in den VDI Nachrichten 25.10.2019. . . und ein »schönster Arbeitsplatz der Welt« im altehrwürdigen Capitolio!

Mit Naturlatex gegen Fledermausspucke

Im Capitolio ist jeder erst einmal geflasht: so viel Gold, Marmor und Bronze, und das mitten in Havanna. Weit über uns wölbt sich eine wunderschöne Kassettendecke, schier endlos scheinen die 120 Meter durch den »Saal der verlorenen Schritte«.

Schon vor 20 Jahren konnte man hier wegen der besonderen Saal-Akustik zwar vielleicht keine Schritte hören, aber: die Wassertropfen. Eimer unter Kronleuchtern. Schwarz angelaufene Wände, vermooster Stein. Auch Michael Diegmann war beim ersten Besuch im größten Bauwerk Kubas zunächst irritiert: »Als hätte jemand überall mit einem großen Pinsel die Marmorwände besprüht und herumgekleckst.« Fledermausspucke. Fünf Jahre später, pünktlich zur 500-Jahr-Feier Havannas, sind Wassereimer und Spucke, Gerüste und Kabelgewirr verschwunden: Das Capitolio erstrahlt innen wie außen mit neuem Antlitz. Für den deutschen Sanierungsexperten »einer der schönsten Arbeitsplätze der Welt.«

 

Gratulation! Havanna zum 500. aber auch Michael Diegmann. Mit einer Reportage über den erfolgreichen Abschluss seines bisher aufwendigsten Projektes, termingerecht zu den Feierlichkeiten Ende 2019: die Restaurierung des Wahrzeichens der kubanischen Hauptstadt. Der gelernte Bankkaufmann ist sozusagen der Stylist der Grande Dame »La Habana«. Erklärt der Thüringer seine Arbeit, dann könnte man meinen, der Mann vertreibe Kosmetika. Doch in der Realität kämpfte er mit einer patentierten Versiegelungstechnik – mit Reinigungspaste, Peeling und Fassadencreme – hartnäckig gegen Fledermausspucke und Bienenschwärme, und verpasste so der alten Diva, die sich zu ihrer 500-Jahr-Feier noch einmal so richtig in Schale schmiss, ein Facelifting. . .

(urheberrechtlich geschützter Text aus den VDI-Nachrichten, Nr. 43/44, doppelseitige Kuba-Reportage von Martina Miethig, Text/Fotos, 25. Oktober 2019)