Kuba-Lesung Leonardo Padura

Lesung mit Leonardo Padura in Berlin im Juli 2016„Neun Nächte mit Violeta“

Bei der Lesung aus seinem neuen Buch im Literaturhaus Berlin sprach der berühmte kubanische Schriftsteller auch die unsichere politische Weltlage und die Attentate in Deutschland an: »In diesen Tagen in Deutschland haben wir Nachrichten gesehen, die uns sehr bewegt haben. Wir leben in einer der kompliziertesten Momente der Menschheitsgeschichte.« Die Veranstaltung war ausverkauft, und Leonardo Padura beantwortete viele Fragen seiner (kubanischen) Zuhörer und Fans mit Charme, Witz und (Selbst-) Ironie, auch die Frage nach einem eventuellen Rat für die Jugendlichen in Kuba, die sich weiterhin stark mit Ausreise- und Fluchtgedanken beschäftigen – sie sollten mehr Reggaetón-Musik hören, möglichst laut aus Riesenboxen, zumindest in seiner Nachbarschaft in Mantilla in Havanna würden die Kids damit recht glücklich sein. . .

(mehr dann in meinem Buch über Kuba, das nächsten Sommer erscheint)

(Fotos: © Martina Miethig)

Leonardo Padura Lesung Berlin
Leonardo Padura schreibt eine Widmung für die Kuba-Journalistin Martina Miethig in seinen Roman KETZER (Herejes)